Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung 2019 der KJV Mosbach in Lohrbach

Erstellt am 18.04.2019

Gegen 19.00 Uhr eröffnete Kreisjägermeister Heinz Gottman die Sitzung und begrüßte die anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder. Ebenfalls freute er sich, OB Michael Jann als Repräsentanten der Stadt Mosbach, MdL Georg Nelius, den Leiter des Veterinäramtes des Neckar-Odenwald-Kreises Herrn. Dr Ulrich Bennemann, Bezirksjägermeister Dieter Krail sowie den KJM der KJV Buchen Herrn Dr. Heinrich Heitmann begrüßen zu können. Sein besonderer Gruß jedoch galt dem Referenten des heutigen Abends, Herrn Rene Greiner vom LJV Baden – Württemberg.

Wegen anderweitiger Termine haben sich für heute entschuldigt: MdB Alois Gehrig, Landrat Dr. Achim Brötel und wegen Krankheit der Erste Landesbeamte des Neckar-Odenwald-Kreises Dr. Björn Kleih. Minister Hauk wird ebenfalls wegen Terminkonflikten später zu der Versammlung kommen.

Vor den Grußworten der geladenen Gäste ehrte KJM Gottmann die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. Nachdem sich die Versammlung von ihren Plätzen erhoben hatte umrahmten die Bläser die Totenehrung mit den Signalen „Jagd vorbei“ und „Halali“.

 

Danach folgten die Grußworte von OB Jann, dem zwischenzeitlich eingetroffenen Minister Hauk, MdL Nelius, BJM Krail, Dr. U. Bennemann und dem KJM der KJV Buchen Herrn Heitmann. Dieser Tagesordnungspunkt wurde mit Zustimmung der Versammlung aus organisatorischen Gründen vorgezogen.

 

Die Versammlung bestätigte jeweils einstimmig Heinz Meixner als Bläserobmann und Tobias Spitzer als Presseobmann. Beide haben Ihre Ämter bisher nur kommissarisch ausgeübt und bedurften somit der Bestätigung durch die Versammlung.

 

Danach folgte der Jahresbericht des Kreisjägermeisters. KJM Gottmann informierte u.a. über den aktuellen Mitgliederstand der KJV Mosbach, die auf landesebene stattgefundenen Tagungen der KJM, die erhaltene Auszeichnung in Punkto höchste Schwarzwildstrecke in Baden-Württemberg, die Jungjägerausbildung und den Schießbetrieb auf dem Schießstand. In seinen weiteren Ausführungen bemängelt der den zunehmenden Verfall des Jagdlichen Brauchtums bei Treibjagden und der Jägersprache und fordert die Mitglieder auf, diesem Trend entgegen zu wirken. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte er sich bei Allen, welche im zurückliegenden die KJV in ihren Aufgaben unterstützt haben, für die gute Zusammenarbeit.

Die Berichte der Hegeringleiter wurden von Tobias Elser, Hegering 2, vorgetragen. Er gab eine Zusammenfassung der im zurückliegenden Berichtsjahr veranstalteten Versammlungen und Aktivitäten in den einzelnen Hegeringen.

Die Berichte der Obmänner wurden vom neuen Presseobmann Tobias Spitzer zusammenfassend für alle Obmänner vorgetragen. Den Kassenbericht trug der stv. KJM Helfrich vor. Der Kassenbericht wird von den Mitgliedern zur Kenntnis genommen, er ist als Anlage dem Protokoll beigefügt. Die beiden Kassenprüfer Rolf Heppel und Gero Wohlmann bescheinigten dem Schatzmeister Nicolai Kopecek eine einwandfreie Kassenführung.

Zu den einzelnen Berichten wurde keine Aussprache gewünscht, so dass Ehrenmitglied Peter Keller die Entlastung der Vorstandschaft für das zurückliegende Geschäftsjahr beantragen konnte, die auch einstimmig von der Versammlung erteilt wurde.

Durch die Versammlung wurde aufgrund seiner Verdienste in der KJV Mosbach der ehemalige Kreisjägermeister und aktuell amtierende 3. stv. Kreisjägermeister Roland Kirstätter zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Anschluss daran folgten die Ehrungen der Mitglieder für 25, 40. 50, 60 und 65-jährige Mitgliedschaft in der KJV Mosbach. Bei den Jagdhornbläsern wurden Ehrungen für 10,20 und 30 Jahre aktives jagdhornblasen vorgenommen.

 

25 Jahre Mitgliedschaft:

Birgit Spitzer, Siegbert Hädicke, Reinhard Gast, Peter Klingmann, Marcus Sigmann, Norbert Puda

 

40 Jahre Mitgliedschaft:

Edgar Groehl, Peter Keller, Gerhard Frey, Dr. Thomas Winter, Wolfram König, Alfred Kliebenstein.

 

50 Jahre Mitgliedschaft:

Heinz Zimmermann, Manfred Körbler, Otto Kirschenlohr, Walter Herzog

 

60 Jahre Mitgliedschaft:

Gerhard Neureither, Rolf Hoffmann, Johann Niebler, Friedrich Ziegler, Waldemar Wohlmann, Burkhard Flad

 

65 Jahre Mitgliedschaft:

Werner Edelmann

 

Bläsernadel in Bronze für10 Jahre aktives Jagdhorn blasen:

Marcel Fischer, Willi Goos, Wolfgang Nienhaus, Heinz Meixner, Paul Rozsavölgyi, Wolfgang Braun, Steffen Schweizer und Rosemarie Zota.

 

Bläsernadel in Silber für 20 Jahre aktives Jagdhorn blasen:

Ralf Graf

 

Bläsernadel in Gold für 30 Jahre aktives Jagdhorn blasen:

Werner Fischer

 

Eine besondere Ehrung wurde dem amtierenden Kreisjägermeister Gottmann zuteil, er erhielt für langjährige Tätigkeit im Vorstand der KJV Mosbach die Verdienstnadel in Silber des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg von Bezirksjägermeister Krail überreicht

 

 

Rene Greiner vom LJV Baden-Württemberg referierte über die Themen „Aktueller Wildtierbericht vom MLR, Wildtierportal und Neuigkeiten bei ASP, Wolf und Luchs“. Im Anschluss daran informierte KJM Gottmann über die Ergebnisse der diesjährigen Gehörnschau.

 

Es folgte dann die Wahl der Delegierten zum Landesjägertag 2020. Sieben Delegierte kann die KJV Mosbach entsenden. Hier werden nach einstimmigem Beschluss der Versammlung die Hegeringleiter der Hegeringe II und IV, der KJM, der stv. KJM teilnehmen. Die fehlenden Delegierten sollen aus den Hegeringen II und IV gestellt werden.

KJM Gottmann stellt fest, dass keine Anträge bei der Vorstandschaft eingegangen sind. Nachdem keine weiteren Anregungen aus den Reihen der Mitglieder vorgetragen wurden, beschloss Heinz Gottmann mit Unterstützung der Jagdhornbläser und Mitglieder mit einem Lied die diesjährige Jahreshauptversammlung.

 

 

Mosbach-Lohrbach, den 30.03.2019

Erstellt am 18.04.2019
Zurück zur Übersicht