Jahreshauptversammlung 2018 - Rückblick

Erstellt am 31.07.2018

- Jahreshauptversammlung 28.4.2018 Lohrbach in der Odenwaldhalle -

Mit traditionellen Hörnersignalen eröffneten die Jagdhornbläser die diesjährige JHV am 28.4.2018 in der Odenwaldhalle in Lohrbach, der auch eine Hegeschau angegliedert war.

Nachdem Totengedenken hieß KJM H. Gottmann alle Gäste willkommen und sagte Oberbürgermeister Michael Jann Dank für die Überlassung der Odenwaldhalle. Der OB unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung der Jägerschaft für die Hege und Natur.

Weitere Grußworte folgten vom ersten Landesbeamten Dr. Kleih und vom Kollege aus der KJV Buchen Herrn Dr. Heitmann.

 

Nachdem Jahresbericht des KJM folgten die Jahresberichte der Hegeringleiter 1-4, vorgetragen vom HRL Matthias Knörzer und der Obmänner, vorgetrgaen von Hundeobmann Reinhold Schirk. Im Mittelpunkt des Kassenberichts, vorgetragen vom stv. KJM Thomas Helfrich für Nicolai Kopecek, stand die Finanzierung des Schießstandes Osterburken, die Gesamt- Kosten für die Modernisierung. Trotz der gewaltigen Umbausumme von Euro 110.000 bleiben unter dem Strich noch ein äußerst zufriedenstellendes Ergebnis.

Die Entlastung des Gesamtvorstandes einschl. Schatzmeister wurde einstimmig durch die Mitglieder vorgenommen.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ernennung verdienter Jagdkollegen zu Ehrenmitgliedern. Nach der Laudatio von H.Gottmann wurden Peter Cellarius, Rolf Heppel, Hermann Lenz und posthum Walter Hellmann mit dieser hohen Auszeichnung gewürdigt.

Mit der Verdienstnadel des LJV in Bronze wurde Matthias Knörzer ausgezeichnet. Günter Feil, Alfred Helm und Ludwig Gärtner erhielten die Auszeichnung in Silber.

Im Anschluß wurden viele Mitglieder mit KJV mit der Treuenadel geehrt.

 

Im Anschluß folgte ein hoch interessanter Vortrag von Herrn René Greiner mit dem Thema "Allianz für Niederwild und Wildmonitoring im Zeichen des JWMG".

Die Ergebnissbewertung der Gehörnschau zeigte wiederum gute Streckenergebnisse in der Gehörnentwicklung des Rehwilds. KJM Gottmann beendete die JHV mit Dank an alle Helfer und Beteiligten.

Traditionell mit einem Jägerlied und anschließendem gemütlichen Beisammensein saß man noch lange in gemütlicher Runde.

gez. H. Gottmann

Erstellt am 31.07.2018
Zurück zur Übersicht